Wenn Du auf das Bild klickst, kommst Du über einen Partner-Link direkt zum Kauf des Buches. Wenn Du über diese Verlinkung etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Vergütung. Du selbst bezahlst nicht mehr als üblich. Einnahmen über Affiliates sammle ich 1 Jahr lang und Spende Sie einer guten Sache.

„Der Crash ist die Lösung“*. Mit diesen Provokanten Titel haben die Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich ein Buch rausgebracht, welches auf die Wirtschafts- und Finanzprobleme der Europäischen Union abzielt. In einem Artikel im Focus (KLICK hier um den Artikel zu lesen) beleuchten Sie die kommende EU-Wahl und warum Wähler und die alteingesessene Politik einfach nicht zusammenfinden. Die Big-Points des Artikels und warum dies auch DICH betrifft, will ich kurz unten herausstellen.

Steuern. Oasen. Migration. Y-xit. und „das Märchen vom reichen Land“

Vergleicht man den Median des geldwerten Vermögens, ist Deutschland mit 47.000$ verglichen mit anderen EU Ländern ein sehr armes Land. Griechenland (55.000$), Frankreich (120.000$) oder Italien (125.000$) liegen deutlich drüber. Was das Durchschnittsvermögen (nicht den Median!) der Deutschen in den Statistiken so hoch aussehen lässt? Die Superreichen Ausreißer.

Im Bereich der Steuern (JA, auch Du wirst diese bald zahlen müssen oder zahlst Sie bereits reichlich) ist Deutschland mit Belgien Spitzenreiter im Steuern-Zahlen. Eine durschnittliche Familie mit 2 Kindern und einem Verdiener zahlt etwa 21,7% Steuern in Deutschland. In Irland sind es 1,2%. Dies hat laut den Autoren direkten Einfluss auf die Zuzugswahrscheinlichkeit von hochqualifizierten Fachkräften. Nämlich negativen Einfluss. Hinzu kommt eine desaströse Abdeckung mit dem Internet.

Altersarmut ist vorprogrammiert

Wir Deutschen sind in Schnitt sehr Sicherheits-Orientiert. Das gilt auch für unsere Geldanlagen. Girokonten, Sparbücher, Tagesgeld und Bausparer. Häufig ohne nennenswerte Rendite. Das bedeutet auf lange Sicht ein Kaufkraftverlust, da Zinsen und Renditen der Inflation nicht entgegenwirken können.

Deine Chance

Suche Dir jemanden, den Du in Geldfragen vertraust und der Dir zeigen kann, dass langfristige, renditestarke Anlagen keinesfalls so Risikoreich sind, wie es häufig in den Medien zu lesen ist, wenn die Aktienmärkte mal wieder eine Korrektur durchlaufen. Das Größte Risiko ist es, dein Geld in Nicht- bzw. Kaum-verzinsten Anlagen liegen zu lassen.

Wenn Du Dich unverbindlich informieren willst, dann schreibe mir: Dennis@guettler-finanzplaner.de
Wir können uns auch ganz bequem Online austauschen!

Interessieren Dich die Finanz- und Wirtschaftthemen? Dann empfehle ich Dir das Buch von Friedrich und Weik: „Der Crash ist die Lösung“*

* Wenn Du auf den Link klickst, kommst Du direkt zum Kauf des Buches. Wenn Du über diese Verlinkung etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Vergütung. Du selbst bezahlst nicht mehr als üblich. Einnahmen über Affiliates sammle ich 1 Jahr lang und Spende Sie einer guten Sache.

Kategorien: Finanzwelt

Dennis Güttler

Abiturient, Soldat, Student und jetzt angehender Financial Consultant. Ich habe ein breites Interesse und möchte mich stetig persönlich weiterbilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.