Du und Ich. Wir alle mussten turbulente Zeiten in unserer persönlichen Entwicklung durchleben.

Die Stufen unseres Lebens

Kindheit: Nein Du darfst nicht. Das ist verboten. Wie siehsts Du schon wieder aus. Mach dies nicht. Mach das Nicht.

Schulzeit: Lerne. Sei fleißig. Pass gut auf. Pass Dich an. Fall nicht auf. Höre deinen Lehrern zu. Mach dies nicht. Mach das nicht.

Studium: Lerne. Sei fleißig. Stoß Dir die Hörner ab. Sei sparsam. Pass Dich an. Fall nicht auf. Sieh zu das was aus Dir wird. Mach dies nicht. Mach das Nicht.

Arbeitsleben: Arbeite. Sei fleißig. Arbeite hart. Dann wird was aus Dir. Hab Dich nicht so. Sei doch froh das Du eine Anstellung hast. Was ist mit Familie?

Auf dem Weg in den längsten Urlaub unseres Lebens passiert dann in der Regel nicht mehr viel. Außer das wir vom Empfänger der oben genannten Nachrichten zum Sender eben dieser werden. Alle Erfahrungen sind gemacht und persönliche Entwicklung sit eh ab dem 30. Lebensjahr abgeschlossen. Oder doch nicht?

Wie sieht es im Alter wirklich aus

Studien haben jetzt gezeigt, dass im Alter 20% der über 60 Jährigen noch einmal vollgas geben (Klick hier für den Basisartikel). Vollgas im Sinne einer starken Veränderung der Persönlichkeit (Klick hier für das Interview mit der Persönlichkeits-Psychologin Professorin Jule Specht).

Wichtig hierbei: Der Mut etwas neues zu probieren. Das Gewissen beiseite legen. Pflichten in die unterste Schublade packen und einfach Leben. Natürlich geht das ganze nur, wenn bis dahin eine Solide finanzielle Grundlage geschaffen wurde. Unser Arbeitsleben verschiebt sich gerne mal auf Mitte 20 und die kommenden 40 Jahre wird geackert was das Zeug hält. Viele vergessen das wir durch den technischen und medizinischen Fortschritt auf dem Weg sind, im Schnitt über 100 Jahre alt zu werden (Bericht: Welt.de). Sprich: noch einmal 35-40 Jahre im Rentenalter verbringen. Wenn da die finanzielle Grundlage nicht stimmt, dann können das zähe Jahre werden.

Wer das Alter noch einmal richtig genießen will, sollte raus aus der Komfortzone (Wie ich es hier schon einmal beschrieben habe). Das sollte natürlich auch für deine Jugend- und Arbeitszeit gelten 😉


Kategorien: Allgemein

Dennis Güttler

Abiturient, Soldat, Student und jetzt angehender Financial Consultant. Ich habe ein breites Interesse und möchte mich stetig persönlich weiterbilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.